Slide background

Schillstraße 35 - 1993

Schillstraße 35 – 1993

Ossenreyer Straße 48 - 1994

Ossenreyer Straße 48 – 1994

Ossenreyer Straße 43 - 1995

Ossenreyer Straße 43 – 1995

Beeindruckender Film zur Entwicklung von Stralsund nach der Wende

Meine Liebeserklärung

Tiefe Risse ziehen sich durch die graue Fassade, der Putz bröckelt, Bauschutt liegt im Innenhof. 1989 sind die Folgen des wirtschaftlichen Niedergangs der DDR und die Auswirkungen der sozialistischen Planwirtschaft beim Wohnungsbau auch in der Stralsunder Altstadt für jedermann an dem Verfall der Gebäude und dem desolaten Zustand der Straßen sichtbar.

„Hier hab ich gespielt, aber sah das wirklich so schlimm aus?“ frage ich mich beim Betrachten eines alten Fotos. Ich wurde in Stralsund geboren, war 11 Jahre alt, als die Wende kam. Rein zufällig stolperte ich vor einiger Zeit über private Aufnahmen, die den Zustand der Altstadt von 1990 und 2010 zeigten. Der Vorher-Nachher-Vergleich war erschreckend für mich. Ich erkannte die Häuser, die Straßen … aber war die Innenstadt wirklich so verfallen und trostlos? Inspiriert von diesen Aufnahmen reifte die Idee, die beeindruckende Verwandlung von Stralsund in einem Film zu zeigen.

Vor gut einem Jahr begann ich die Arbeit an meinem Filmprojekt. In dieser Zeit stöberte ich in privaten Fotosammlungen, fand darin eindrucksvolles Bildmaterial und lernte interessante Menschen kennen, die an der beeindruckenden Entwicklung von Stralsund beteiligt waren. Das Ergebnis meiner Arbeit ist ein Film, der Bilder von Gestern und Heute mit den Erzählungen dieser Menschen vereint. Es ist eine Liebeserklärung an meine Heimatstadt.

Begleiten Sie mich auf eine Entdeckungstour durch die Stralsunder Altstadt und ich zeige Ihnen, wie sich die Hansestadt nach der Wende zur „Perle am Strelasund“ entwickelt hat.

Ihre Yvonne Engelmann

Der Film ist als DVD und Blu-ray hier im Shop, bei Amazon und in vielen Stralsunder Verkaufsstellen erhältlich.

SF_HG_DVD+BR-Steg

yvonne-engelmann_900x600

KONTAKT

Yvonne Engelmann
0179 – 7870015
post@stralsund-film.de

Der Trailer zum Film

25 Jahre nach der Wende

Alter Markt bei Nacht

Alter Markt bei Nacht

Giebel vom Wulflamhaus

Giebel vom Wulflamhaus

Commandantenhus

Commandantenhus

Was Zuschauer über den Film sagen …

Liebe Frau Engelmann

noch immer ganz beeindruckt von Ihrem tollen Film, möchte ich einfach noch einmal Dank sagen für den gelungenen Abend.
Ich kenne diesen Film von 1990 aus dem Internet und den dazugehörigen  Folgefilm, die ich auch besitze und Gästen zeige. Nun freue ich mich, den weitaus besseren Film mit den vor allem so persönlichen Kommentaren von all den mir bekannten Stralsundern zeigen zu können.

Ihnen wünsche ich alles Gute
und grüße Sie herzlich
Ingrid Kluge

Bürgerkomitee
“Rettet die Altstadt Stralsund” e.V.

Liebe Frau Engelmann,

ich bin gebürtiger Stralsunder und habe auch die Zeit ab 1970 bewusst miterlebt. Sie haben einen ganz tollen und wirklich großartigen Film über unsere Hansestadt gedreht! Ein schönes historisches Zeitzeugnis, mit viel Charm, welches auch für kommende Generationen wichtig ist. Das die Veränderungen nach der Wende auf ganz besondere Art veranschaulicht und durch die Monologe von Zeitzeugen besonders plastisch werden lässt.

Weiter schöne Projekte und Inspirationen für die Zukunft!
Jan-Peter Reichert

Hallo Yvonne,

ich habe gestern Abend vom Nordmagazin Deinen Beitrag über Deinen Film Stralsund gesehen. Grandios und wunderbar. Das ist ganz großes Kino! Bilder und Momentaufnahmen sagen mehr als tausend Worte.
Unglaublich, diese Veränderungen der Stadt. Das ist Geschichte, Deine Geschichte, gebannt auf Zelluloid.
In dieser schnelllebigen Zeit einfach inne zu halten … Erinnerungen leben in uns.

Viele liebe Grüße an Dich,
Marian

Liebe Yvonne,

der Film hat mir und sogar meinem Mann, der als Rostocker keine direkte Bindung an Stralsund hat, ausgezeichnet gefallen. Diese Natürlichkeit und Gegenüberstsellung von früher und heute und die authentischen Interviews (keine sich profilierenden Politiker o.ä. …) sind einfach super, die Auswahl der Motive phantastisch, Gestaltung – einfach alles!! Man spürt die Liebe zur Heimatstadt und bekommt Lust zum Besuch in Stralsund. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg mit dem Film und bei allen weiteren Vorhaben und werde allen Freunden aus Stralsund, die inzwischen in Rostock leben den Film empfehlen.

Liebe Grüße
Inge-Lore C.

© Yvonne Engelmann